Projekte

„Gold“ stumm und in schwarz-weiß

Im Juni 2018. Kinder und Jugendliche aus dem Kohrener Land und dem Bodenseelandkreis drehten zusammen eine Stummfilm. Von der Entwicklung der Geschichte, über die Gestaltung des Storyboards, die Suche nach Drehorten, die Entwicklung der Figuren, das Filmen mit einer Kamera, bis hin zum Schneiden und Bearbeiten des Filmes, haben die Kinder und Jugendlichen einen Stummfilm produziert.

Gefördert vom Landkreis Leipzig und dem Landratsamt Bodenseekreis.

Das Teilen des Videos ist aus Datenschutz rechtlichen Gründen nicht erlaubt.

 

Die Räuber von Schiller oder Macht ist Geil

Dorftheater in den Dörfern Linda Meusdorf Jahnshain. Mit Klein und Groß, Jung und Alt! Anmeldung bis 14.Mai 2018 unter info@kulturgut-linda.org

Wir spielen mit der Maske

Masken Bau Werkstatt: 17., 18. und 23. Mai 2018, 14:00Uhr, Masken Theater Spiel Werkstatt: 25. Mai 2018, 12:30 Uhr, Masken Theater Vorstellung: 25. Mai 2018, 14:00 Uhr

In der Grundschule Kohren-Sahlis

Wir bauen eine Maske. Wir spielen mit der Maske. An drei Tagen bauen wir eine Maske aus Ton und Gips. Am vierten Tag spielen wir mit der Maske und geben eine kleine Vorstellung.

Dieses Projekt wird gefördert vom Kulturraum Leipziger Raum

Das Teilen des Videos ist aus Datenschutz rechtlichen Gründen nicht erlaubt.

Der Fischer und seine Frau

Es spielen und tanzen Kinder Kinder aus dem Kohrener Land,  unter der theaterpädagogischen Leitung von  Marc Mascheck und der tanzpädagogischen Leitung von Anett Wolter.

Dieses Projekt wurde gefördert vom Landkreis Leipzig.

Das Teilen des Videos ist aus Datenschutz rechtlichen Gründen nicht erlaubt.

Unser Dorf – unsere Schule – meine Geschichte

eine Interaktive Ausstellung im ehemaligen Schulhaus Jahnshain/ Kohren-Sahlis

Dorfgemeinschaft wieder beleben, bürgerschaftliches Engagement fördern und leerstehende Gebäude für die Dorfgemeinschaft erhalten sind die Ziele unserer Initiative.

Im Rahmen der Ausstellung drehte sich alles um das ehemalige Schulhaus in Jahnshain – OT von Kohren-Sahlis. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Ortschaftsrat, der Ortsfeuerwehr, der Kirchgemeinde und BürgerInnen der Dörfer Jahnshain, Linda und Meusdorf sowie der Unterstützung durch die LAG Land des Roten Porphyr ist es uns im Rahmen einer interaktiven Ausstellung gelungen, Erinnerungen in Bild und Ton zu wecken und zu bewahren, Gemeinschaft zu beleben, einen aktiven Bürgerverein zu gründen sowie eine aktive Arbeitsgruppe zum Erhalt des ehemaligen Schulhauses in Jahnshain als Dorfgemeinschaftshaus/ multiples Haus ins Leben zu rufen.


Theaterfreizeit Politische und Kulturelle Bildung

Kinder und Jugendliche motivieren wir durch Theaterpädagogik spielerisch, manchmal auch konstruktiv konfrontativ, zur Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen ihrer Lebenswelt. Dabei unterstützen wir sie, diese kritisch zu reflektieren und begleiten sie in vielfältigen Lernprozessen auf dem Weg zu neuen Erkenntnissen. Als Ergebnis unseres theaterpädagogischen Prozesses spielen die Jugendlichen kleine Stücke oder übernehmen die Produktion und Regie für einen eigenen Kurzfilm.

  • Gruppengröße: 5 bis max. 15 TeilnehmerInnen
  • Umfang: 15 Stunden (z. B. 3 Tage á 5 Stunden oder 5 Tage á 3 Stunden) gemeinsame Theaterarbeit
  • Ablauf: nach Absprache
  • Veranstaltungsort: Scheune der Heubodenherberge Zwicker
  • Projektträger: KulturGut Linda e. V.
  • Eigenanteil: 10 €/ TeilnehmerIn
  • Anfrage bis ca. 12 Wochen vor Projektbeginn
  • weiterführende Informationen: Salofé – Theater, Pädagogik, Soziale Arbeit

OMA – was hast du gespielt?

Ein Filmprojekt mit Kindern und Jugendlichen aus den Dörfern Jahnshain, Linda und Meusdorf 2017

Wir machen unser Kino selbst! Wir wollen´s wissen. Sei RegisseurIn, Kameramann/ -frau und ReporterIn.
Kinder nutzten das Medium, mit welchem sie viel spielen, das Smartphone, zum filmen und für ein Interview. Sie fragten ihre Großeltern oder auch Eltern, was, wo oder womit sie früher gespielt haben. Als Abschluss gab es eine Filmvorführung.

Das Teilen des Videos ist aus Datenschutz rechtlichen Gründen nicht erlaubt.